©Dennis Stratmann

LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten, sprühten 150 Jahre lang Funken. Noch heute ist die Geschichte von Eisen und Stahl an diesem außergewöhnlichen Originalschauplatz lebendig.

Wo einst über 10.000 Menschen Koks produzierten, Eisen und Stahl gossen, schmiedeten und walzten, steht noch heute der älteste, erhaltene Hochhofen im LWL-Industriemuseum Henrichshütte.
Dsc01291
©Birgit Tüselmann

Adresse & Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Öffnungszeiten

Dienstag–Sonntag und an Feiertagen 10–18 Uhr
Letzter Einlass 17 UhrGeschlossen: montags (außer an Feiertagen) sowie am 24., 25. und 31.12.2019 und 1.1.2020
Scroll to Top