Hotel Henriette Davidis

Das in Wetter-Wengern gelegene Hotel-Restaurant „Henriette Davidis“ stammt nachweislich aus dem Jahre 1721. 1815 wurde das Haus zum alten Dorfzentrum hin erweitert und erhielt zusätzliche Wohnräume und einen Salon.  Besitzer des Hauses waren Peter-Caspar Schulte (Sohn des Großbauern Schulte aus Oberwengern) und seine Frau Maria-Henriette Kruse aus Volmarstein. Ihren Reichtum verdankt die Familie Schulte dem großem Kohlevorkommen auf ihrem landwirtschaftlichen Besitz.

Heute beherbergt das im bergischen Stil erbaute Haus das Hotel-Restaurant „Henriette Davidis“. Da es in direkter Nähe zum RuhrtalRadweg liegt, wird es gerne zum Übernachten von Radfahrern genutzt.

Im gemütlichen Gewölbe des Traditionshauses mit seinem außergewöhnlichem Ambiente, bietet das Restaurant Kerstins. (svensga- restaurang) frisch aus Schweden importiert,  neue Inspirationen der schwedischen Hausmannsküche.

Gern sitzt man auch im Biergarten auf der Terrasse. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick in das alte Dorfzentrum mit seiner aus dem 12. Jahrhundert stammenden Dorfkirche. (Besichtigungszeiten: im Sommer täglich 16.°° bis 18.°° Uhr)

Scroll to Top